Informationen zu meinen
Dunkelretreats im Taunus

Unter einem Dunkelretreat versteht man den zeitlich befristeten Aufenthalt in völliger Dunkelheit. Mit Hilfe eines Dunkelretreats wird der Fokus gezielt auf das eigene innere Erleben gerichtet. Dies ist eine natürliche Folge der Reizarmut und vor allem durch die Dunkelheit. Im Gegensatz zum Alltag gibt es keine Ablenkung von auftauchenden Gedanken, Ideen, Träumen, Albträumen, Gefühlen, u.a.. Durch diese stark erhöhte Präsenz fällt es leichter sich mit diesen Themen und deren Hintergründen zu beschäftigen.

Wichtig ist es, über Methoden zu verfügen, um mit den auftauchenden Themen konstruktiv und zielgerichtet umzugehen. Dann kann man sich seiner eigenen Persönlichkeit mit bisher ungelösten Themen stellen. Ebenso besteht die Möglichkeit bisher unbekannte persönliche Ressourcen zu erkennen.

Dauer: ab 3 Tage. Für eine vertiefende Erfahrung empfehle ich einen Aufenthalt von 7-10 Tagen. Termine nach Vereinbarung.

„Endlich habe ich eine störungsfreie
Zeit in der ich mich nur um mein
inneres Erleben und meine persönliche
Entwicklung kümmern kann.“

Häufig gestellte Fragen

Der Ablauf des Dunkelretreats

In einem Vorgespräch sprechen wir über Ihre Erwartungen, Ihre körperliche und psychische Verfassung, eventuell vorhandene mentale Methoden und die geplante Dauer.
In dem Vorgespräch erläutere ich die Rahmenbedingungen für das Dunkelretreat:
– Essen und trinken
– frische Luft
– Notizen machen
– Gespräche mit mir
– Umgang mit inneren Wahrnehmungen
– Erkrankungen, die gegen eine Teilnahme sprechen
Sofern wir beide zur Überzeugung gelangt sind, dass ein Dunkelretreat für Sie von Nutzen sein könnte, besprechen wir mögliche Termine und Sie können sich bei Interesse bei mir anmelden. Vor dem Beginn des Dunkelretreats erhalten Sie eine ausführliche Einweisung in die Räumlichkeiten und wir besprechen den gesamten Ablauf.
Nach dem Dunkelretreat findet ein Abschlussgespräch statt.

Falls Sie keine geeignete Methode zur Verarbeitung und Integration von inneren Erlebnissen kennen, empfehle ich Ihnen zur Vorbereitung eines Dunkelretreats die Teilnahme an einem meiner Workshops.

Räumlichkeiten

Die Räume, die Sie nutzen, sind die einzigen Räume im Dachgeschoss eines freistehenden Einfamilienhauses. Das Haus befindet sich in einer ruhigen Wohngegend in Kelkheim im Taunus, ca. 50 Meter vom Waldrand entfernt.
Es stehen Ihnen zur alleinigen Nutzung zwei Räume mit 16 und 14 m², sowie ein Bad/WC zur Verfügung. In den Räumen befindet sich ein Bett, ein Liegestuhl, drei Sessel und Gymnastikmatten. So können Sie variieren und Platz nehmen, wo es Ihnen gerade behagt oder Körperübungen durchführen, um Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Essen und Trinken

Sie erhalten täglich frisches Obst von verschiedenen Obstsorten, Nussmischungen mit Trockenfrüchten, Salate oder Smoothies. Leichtes und schnell verdaubares Essen unterstützt die Verarbeitung der inneren Prozesse, da mehr Energie zur Verfügung steht. Sie können zwischen Mineralwasser mit und ohne Kohlensäure wählen.

Hygiene

Üben Sie vorher – z.B. mit geschlossenen Augen Zahnpasta auf die Zahnbürste aufbringen.

Sonstiges

In den Räumen ist es untersagt zu rauchen, Alkohol oder andere Drogen zu konsumieren.

Notizen

Damit Sie alle Erfahrungen und Erkenntnisse zur späteren Erinnerung/Reflektion behalten, bekommen Sie von mir ein leeres Buch (Hardcover, 160 Seiten), in dem Sie Notizen vornehmen können. Damit habe ich beste Erfahrungen gemacht, da durch die Fülle an Wahrnehmungen in dieser Zeit vieles in Vergessenheit geraten könnte.

Lüftung

Die vorhandenen Fenster können wegen der Abdunkelungsfolie nicht geöffnet werden. Die Versorgung mit Frischluft erfolgt über ein Lüftungssystem, das frische Luft von außen zuführt. Dieses Lüftungssystem wird über eine Zeitschaltuhr oder einen An/Aus-Schalter gesteuert. Zu Beginn stelle ich Ihnen die Zeitschaltuhr nach Ihren Bedürfnissen und der zu erwartenden  Außentemperatur ein (z.B. im Sommer kühle Luft in der Nacht einleiten). Änderungswünsche führe ich gerne während der täglichen Gespräche durch.

Gespräche

Einmal täglich stehe ich für 60 Minuten für ein Gespräch zur Verfügung. Dabei können Sie Ihre bisherigen Erlebnisse oder Gedanken reflektieren. Ebenso könnte ich Sie in der Verarbeitung und Integration von inneren Prozessen – z.B. durch meine Methode – unterstützen. Sollten Sie kein Gespräch wünschen, respektiere ich dies natürlich. Sie können sich auch von Tag zu Tag neu entscheiden. Zusätzlich schaue ich einmal täglich (tagsüber) nach Ihnen und erkundige mich nach Ihrem körperlichen und psychischen Befinden. Das Betreten der Räume kündige ich durch das Klingeln einer Glocke und Rufen an.

Wohlbefinden

Um Ihnen das Einleben zu erleichtern, besprechen wir detailliert welche Möglichkeiten die Räume bieten und wie Sie den Tagesablauf gestalten können. In der Realität kann das Dunkelretreat möglicherweise anders verlaufen als geplant. Falls doch mal ein Moment für Sie unbehaglich ist,
steht für Sie eine Taschenlampe zur Verfügung. Sie können jederzeit das Dunkelretreat vorzeitig beenden und die Räume bzw. das Haus verlassen. Vor diesem Schritt stehe ich gerne für ein reflektierendes Gespräch zur Verfügung.

Für den Notfall steht Ihnen ein Hausnotruf zur Verfügung. Sie erhalten einen Sender den Sie an einem Band um den Hals oder am Handgelenk tragen können.

Preise

Preise entnehmen Sie bitte dem Dunkelretreat-Informationsblatt (hier klicken).

Die Räume des Dunkelretreats - Sessel

Die Räume des Dunkelretreats

Die Räume des Dunkelretreats

Die Räume des Dunkelretreats

Die Räume des Dunkelretreats -Bett

Die Räume des Dunkelretreats

Die Räume des Dunkelretreats - Dusche

Die Räume des Dunkelretreats

Videos von Interviews mit Arnold E. Wiegand

In der Playlist sind mehrere Videos enthalten.
Sie können die darin enthaltenen Videos über den Playlist Button ( playlist ) direkt anwählen.